Bauknecht Preis 2010 „Regionale Küche“,
Thema: Schweinefleisch

Der CHEF-SACHE Nachwuchspreis ist eine Initiative von Port Culinaire in enger Zusammenarbeit mit Partnern wie “Deutsche See” oder Bauknecht. Gemeinsames Ziel ist es, den Nachwuchs zu fördern und zu motivieren, den Weg in die anspruchsvolle Gastro­nomie anzutreten. Bewerben dürfen sich alle Auszubildenden zum Kochberuf.

Beurteilt wurden: Originalität und Innovationsgrad des Gerichts, Geschmack und Harmonie, Präsentation und Optik, Präzision und Struktur des geschriebenen Rezeptes, handwerkliche Fähigkeiten bis hin zu Sauberkeit und Ordnung am Arbeits­­platz.

Die Jury: Christian Scharrer, Heiko Antoniewicz, Ralf Bos und Helmut Zerlett

Die drei Erstplatzierten:
1. Platz:
Friedolin Janke
,
Auszubildender im dritten Lehrjahr im Berliner Restaurant Margaux bei Michael Hoffmann
Gericht: “Geräuchertes Haveländer Apfelschwein mit dem besten vom Schwein in geschmorter Powerade, Hokkaido-Süßkartoffelpüree und Rotweinschalotten”

 

2. Platz:
Sven Nöthel
,
Auszubildender im dritten Lehrjahr im Restaurant am Kamin in Mülheim
Gericht: „Wollschwein / Pastinaken & Kümmel / Schwarte & Grammel / Aprikosen“

 

 

3. Platz:
Laura Fischer
,
Auszubildende im zweiten Lehrjahr im Schlosshotel Münchhausen in Aerzen bei Achim Schwekendiek
Gericht: “Birne Helene – Spanferkelschulter / Williamsbirne / Gewürzschokoladensauce”