Port CulinairePort Culinaire Nachwuchspreis 2010 „Avantgarde“,
Thema: Sous-vide

Sich mit anderen messen, wissen, wo man steht und sich als talentierter Jungkoch auf dem Markt präsentieren. Ein wichtiger Schritt für die Karriere!
Der CHEF-SACHE Nachwuchspreis ist eine Initiative von Port Culinaire in enger Zusammenarbeit mit Partnern wie “Deutsche See” oder Bauknecht. Gemeinsames Ziel ist es, den Nachwuchs zu fördern und zu motivieren, den Weg in die anspruchsvolle Gastro­nomie anzutreten. Bewerben dürfen sich alle Auszubildenden zum Kochberuf.

Beurteilt wurden: Originalität und Innovationsgrad des Gerichts, Geschmack und Harmonie, Präsentation und Optik, Präzision und Struktur des geschriebenen Rezeptes, handwerkliche Fähigkeiten bis hin zu Sauberkeit und Ordnung am Arbeits­­platz.

Die Jury: Bernd Ackermann, Antje de Vries, Jürgen Hinterweller und Hans Peter Schneider

Die drei Erstplatzierten:
1. Platz:
Alexander Neuberth
, Auszubildender im zweiten Lehrjahr auf Burg Staufeneck in Salach bei Rolf Straubinger
Gericht: „Karamellisiertes Medaillon von der Lachsforelle 40°C/25 min auf geraspeltem Blumenkohl und Gurken-Wasabicoulis und Safran-Mixed-Pickles-Luft“.

 
 
 
 
 

2. Platz:
Kamil Gajewski
, Auszubildender im zweiten Lehrjahr bei Jens Bomke im Hotel Bomke in Wadersloh
Gericht: „Algenflan mit flüssigem Yuzu-Geleekern, ummantelt von einem Mosaik aus Seezunge und Lachsforelle auf Wasabi-Couscous und eingelgten Gurken“

 
 
 
 
 

3. Platz:
Elena Beutler
, Auszubildende im dritten Lehrjahr bei Dirk Schröer im Dresdener Hotel Bülow Residenz
Gericht: „Seezunge sous-vide gegart, Kefirschaum, auf lauwarmem Bouillabaisse-Gemüse“