Inspirierend CHEF-SACHE Vol. 8

Cooles Programm. Mehr Aussteller. Mehr Gäste. Tolle Partys.

 

Ein Blick in die kulinarische Zukunft

• Avantgarde Chefs live and on Stage.

• Ideen, Techniken und Philosophien internationaler Spitzenköche auf der großen    Showbühne.

• Was passiert am kreativen Front End des Marktes?

• Trends erkennen und daraus Nutzen ziehen.

• Große Ausstellung innovativer Produkte mit Verkostungen und Demonstrationen.

• Networking. Viel Raum und Zeit für Gespräche und Informationsaustausch.

• Die Elite der Gastronomiebranche unter einem Dach.

• Das Forum für die besten Köche, Organisationen, Unternehmen und Dienstleister der    Branche.

• Über 2.500 Fachbesucher – Küchenchefs, Köche, Servicepersonal, Sommeliers,    Gastronomen und Culinary Professionals aus Handel und Industrie.

• Attraktives Rahmenprogramm.

 



STARS LIVE AND ON STAGE

 




Winds of change

Seit Jahren reden wir über den Niedergang des klassischen Fine Dining. Im Moment nimmt das “Sterben” dieses Genre Formen an, wie wir es in dieser Exzessivität nicht erwartet hätten. Investoren ziehen sich aus dem Fine Dining Geschäft zurück und selbstständige Chefs basteln an neuen Casual Dining Konzepten. Überall weht der Wind der Veränderung.

 

Thomas Ruhl, Initiator CHEF-SACHE und Verleger, Edition Port Culinaire

 


Talk about Future – Germany's next generation

Mittlerweile reift die dritte Generation der deutschen Spitzenköche und Spitzenköchinnen heran. Mitten in einer Zeit des großen Umbruchs. Investoren und auch Chefs selbst kehren dem Fine Dining den Rücken. Sternelokale werden geschlossen. Man fahndet nach neuen Konzepten und Ideen. Welche Restaurantkonzepte könnten greifen? Was will der Gast? Wer beurteilt die neue Szene fachgerecht? Ja, wie stellen sich junge Chefs ihre Zukunft vor?

Talkmaster, Gastrosoph und Grand Seigneur Ralf Bos wird in bekannt amüsanter Weise mit diesem Talk und spannenden Gästen die CHEF-SACHE eröffnen. Im Anschluss zeigen die Chefs in Power Slots ihre Signature Dishes.

 

Sarah Henke

Die unter dem Namen Young Sun in Korea geborene Küchenchefin, wuchs als Sarah Henke bei deutschen Pflegeeltern auf. Aus der Elverfeld Schule kommend erregte sie als Küchenchefin des Asia Restaurants Spices im A-Rosa auf Sylt zum ersten Mal Aufsehen. Souverän erkochte sie dort einen Michelinstern. Seit Dezember 2015 ist das Yoso in Andernach ihre neue Wirkungsstätte. Hier serviert sie eine asiatische Elemente-Küche. Feuer, Wasser, Erde, Luft finden sich in den Kreationen wieder.

 

Maria Groß „Maria Ostzone“

Die gebürtige Thüringerin war drei Jahre lang Küchenchefin des ehrenwerten Erfurter Kaisersaals. Neben dem Massengeschäft widmete sie sich im angedockten Restaurant Clara dem Fine Dining. Dafür bekam sie einen Michelinstern. Das Fine Dining hängte sie an den Nagel. Heute betreibt die lebenslustige Chefin gemeinsam mit ihrem Lebensgefährten das Traditionshaus Bachstelze. Ein Ausflugslokal. Hier wird „einfaches“ Kneipenessen serviert – aus dem man ganz klar die Handschrift einer Spitzenköchin herausschmeckt. Ihre Marke Ostzone ist ein klares Bekenntnis zur Heimat.

 

Felix Schneider

Endlich hat es in unserem Land jemand gewagt ähnlich radikal wie Redzepi oder Ek eine konsequente deutsche Küche zu entwickeln. Eine Küche ohne Allüren, bodenständig und auf höchstem Qualitätsstandard. Der Restaurantname Sosein steht für das Wesen. Das Wesen einer Zutat. Das muss man erkennen, sonst kann man sie nicht richtig zubereiten – ist Chef Schneider überzeugt. Wie es sich für ein solches Restaurant gehört, baut man eigenes Gemüse an und sammelt fleißig auf Wiesen und in Wäldern.

 

Billy Wagner

Billy Wagner machte als Sommelier in Rutz Weinbar von sich reden und avancierte zu einer der schillerndsten Figuren der Weinszene. Nicht zuletzt, da er Vorreiter und Protagonist der aufkommenden Orange Wine Bewegung war. Nun hat Billy bekanntermaßen ein eigenes Lokal. Pardon, Speiselokal Nobelhart und Schmutzig. Brutal lokal – nennen die Nobelharts das Konzept. Bäuerliche Produkte von den Höfen und Feldern rund um Berlin kommen hier auf den Tisch. Dank Küchenchef Micha Schäfer ist das dem Michelin einen Stern wert.




 


 

Save the Date – 10 years Port Culinaire

“ TEN YEARS OF PORT CULINAIRE" SHIPWRECKED PARTY

For the legendary after-party held on the last night of the CHEF-SACHE festival, 300 handpicked guests will once again descend on Thomas Ruhl's Centre Port Culinaire in Cologne.

 

At the stoves: Maria Gross & Matthias Steube from Bachstelzen Café Erfurt. Powered by Grill Kulinarium. Supported by bakers Gaues and Livar with crispy Klosterschwein (cloister pork). Port Culinaire wines from winemaker Martin Tesch. Cocktails by the Absolut Elyx Bar and Lavazza, and much more besides. DJ Alex Kent will be laying down the tunes. Shuttle-service from the CHEF-SACHE to the party is courtesy of iSi.

 

Monday, 26th September 2016 at 19 o'clock.

The number of participants is limited by capacity.

 

Powered by:




Das war CHEF-SACHE 2015