From Farm to Plate

Dies ist ein neues Format auf der CHEF-SACHE Bühne.
Der Koch ist nicht mehr der alleinige Star. Vorgestellt wird zu jedem Gericht auch der Produzent, der die Basis der Kreation lieferte. Die enge Zusammenarbeit von Chef und Bauer, Gärtner, Teichwirt oder Fischer wird erläutet und dokumentiert. Partner bei diesem Projekt sind die Jeunes Restaurateurs Europe, die seit Jahren solche Kooperationen fördern und in Deutschland ein ganzes Genussnetzwerk aufgebaut haben.


World’s Best female Chef
Shooting Star Ana Roš, „Hiša Franko“ Kobarid

Ein Tausend-Seelen-Örtchen in Slowenien. Dort im Restaurant Hiša Franko kocht eine Frau, die es geschafft hat, sich quasi aus dem Nichts zur „Besten Köchin der Welt 2017“ hochzuarbeiten. Nichts bezieht sich hierbei auf die Kochkunst. Die Tochter aus gutem Hause sollte eigentlich die Diplomatenlaufbahn einschlagen. Studierte in Triest und erlernte fünf Sprachen. Doch dann übernahm ihr Mann das Gasthaus seiner Eltern. Ana Roš schmiss ihre erste Karriere hin und stellte sich in die Küche des Hiša Franko. Und dies obwohl sie zu diesem Zeitpunkt gar nicht kochen konnte. Karriere No. 2 war also nicht absehbar. Ohne je eine Kochschule besucht zu haben, eignete sich Ana alles an, was eine gute Köchin braucht. Mit Fleiß, Energie und Talent arbeitete sie sich an die Weltspitze. Ihre Küche: brutal regional. Wildgras, Blumen und Pilze, selbstgesammelt, kommen auf den Teller. Und das würzige Fleisch lokaler Rinder, die auf Hochweiden in den Bergen grasen.
www.hisafranko.com